Kategorie: Kultur

Einleuchten der Stollen

Vor Jahren gab es das Kunsprojket „Einleuchten“ (Initiator: Martin Schwarz – MS Lahnbach) bei dem die Mundlöcher der Stollen und der Lahnbach beleuchtet wurden. Noch heute können sich viele an diese Nacht erinnern. Die Idee soll wieder aufgegriffen werden, jedoch als dauerhafte Lösung. Neue Technologien wie PV Module ermöglichen dies. Schwaz würde damit ein weithin sichtbares Zeichen setzen (Sicht von der Autobahn).

Turmbläser zu Schwaz

FANFAREN- ODER FLÜGELHORNWEISEN VOM SCHWAZER KIRCHTURM

BESCHREIBUNG
Ältere Schwazer können sich noch daran erinnern, dass es Tradition der Knappenmusikkapelle  war, zu besonderen Anlässen Flügelhorn- oder Fanfaren- (Trompeten)weisen vom Kirchturm der Kirche Maria-Himmelfahrt in alle vier Himmelsrichtungen erklingen zu lassen. Diese Tradition sollte wieder aufgenommen werden und auch an bestimmten Tagen zu einer bestimmten Uhrzeit, welche mit einer Stadtführung abgestimmt werden kann den Besuchern der Silberstadt dargeboten werden.

ZIELERREICHUNG
Attraktivierung der Angebote für Gäste, Steigerung der Besucherfrequenz in der Innenstadt

NÄCHSTE SCHRITTE
Kontakt zu Musikkapellen bzw. Musikschule aufnehmen;

ein Gespräch ergab, dass das Spielen vom Kirchturm in der Innenstadt nicht bzw. nur schwer gehört wird. Als ideal würde sich der Balkon des Palais Enzenberg anbieten.

KAPITALEINSATZ
ca. € 200,- je Aufführung (Quartett)

REALISIERUNGSZEITRAUM
kurzfristig

IDEENGEBER
Ludwig Ledermaier

Landesausstellung

ORGANISATION EINER LANDESAUSSTELLUNG

BESCHREIBUNG
Ähnlich der in den 90er Jahren in Zusammenarbeit von Schwaz/ Hall stattgefunden Landesausstellung „Silber,Erz und weißes Gold“ sollte eine über mehrere Wochen dauernde Ausstellung in Verbindung mit Veranstaltungen zum Thema „Schwaz ist Welthaupstadt des Silbers“ abgehalten werden. Die daraus entstehenden Mehrwerte sollten über einen langen Zeitraum bestehen bleiben. Nachnutzung!

ZIELERREICHUNG
Attraktivierung der Angebote, Steigerung der Besucherfrequenz

NÄCHSTE SCHRITTE
Erstellung eines Konzeptes; Erhebung geeigneter Lokalitäten

KAPITALEINSATZ
projektabhängig

REALISIERUNGSZEITRAUM
langfristig

IDEENGEBER
Schwitzer Reinhard, weiterführend Taskforce Silber

Welthauptstadt des Silbers

POSITIONIERUNG VON SCHWAZ ALS WELTHAUPTSTADT DES SILBERS

BESCHREIBUNG
Die Vision „Positionierung als Welthauptstadt des Silbers“ gibt die strategische Leitlinie der kommenden Jahre vor. Alle Aktivitäten und Bemühungen der beteiligten Gruppen müssen sich auf dieses Ziel hin ausrichten.

Der Arbeitsprozess der Idee „Haus des Silbers“ soll zu einer Neupositionierung der Silberstadt als Welthauptstadt des Silbers führen. Der Stolz der Bevölkerung auf ihre Stadt soll wieder gehoben werden. Die Vermittlung dieser Aussagen soll bereits in der Schule durch spezielle Lehrpakete über Schwaz, Exkursionen aller Schüler des Bezirkes in ihre Bezirkshauptstadt, bzw. sportliche und kulturelle Aktionen erfolgen.

ZIELERREICHUNG
Neupositionierung der Stadt

NÄCHSTE SCHRITTE
Laufender prozess

KAPITALEINSATZ
projektabhängig

REALISIERUNGSZEITRAUM
langfristig

IDEENGEBER
Schwitzer Reinhard

Silber Awards

WETTBEWERBSVERANSTALTUNGEN UM DEN/DIE/DAS SILBERNE …

BESCHREIBUNG
Ausschreibung von Wettbewerben im Bereich Kunst, Film und Fotografie, Mode, Technik, Kulinarik zum Thema Silber mit abschließenden Veranstaltungen, bei denen eine silberne Trophäe zum Genre passend verliehen wird (silberne Filmrolle, silberne Nähnadel, silbernes Zahnrad, silberne Kochhaube …). Es wäre auch eine Kombination mit der Idee „Artist in Residence“ denkbar.

ZIELERREICHUNG
Bewusstseinsförderung der Marke „Silber“, Frequenzbringer

NÄCHSTE SCHRITTE
Kontakt zu Personen, welche für die Umsetzung der Idee relevant sind

KAPITALEINSATZ
projektabhängig

REALISIERUNGSZEITRAUM
mittelfristig

IDEENGEBER
Gerhard Werth

Artists in Residence

INSPIRATION DER KULTURSZENE

BESCHREIBUNG
Die regionale Kulturszene sollte durch externe Impulse inspiriert werden. Dazu könnten Künstlerinnen und Kreative von außerhalb eingeladen werden., z.B. über die Sommermonate; nach dem Modell Stadtschreiber könnte ein Stadtsilberschmied angestellt werden bei gleichzeitiger zur Verfügungstellung eines Silberschmiedearbeitsplatzes in der Altstadt.

ZIELERREICHUNG
Silber zum Anfassen / Zuschauen / Mitarbeiten

NÄCHSTE SCHRITTE
Gespräche mit KünstlerInnen und Kreativen
Wettbwerb im Vorfeld der Einladung von Silberschmieden
Suchen einer Lokalität / Arbeitsplatz

KAPITALEINSATZ
Aktionsabhängig

REALISIERUNGSZEITRAUM
mittelfristig

IDEENGEBER
Standortagentur Tirol / Martin Wex

Kreativszene einbinden

DISKUSSIONSRUNDEN MIT KÜNSTLERN UND KREATIVEN

BESCHREIBUNG
Das Thema Silber sollte mit KünstlerInnen und Kreativen diskutiert und kritisch reflektiert werden. Gemeinsam mit ihnen sollte ein Konzept erarbeitet werden, welches die zukünftige Entwicklungswege aufzeigt

ZIELERREICHUNG
Sensibilisierung auf die Marke Silber

NÄCHSTE SCHRITTE
Kontakt zu KünstlerInnen und Kreativen

KAPITALEINSATZ
gering

REALISIERUNGSZEITRAUM
kurz- bis mittelfristig

IDEENGEBER
Standortagentur Tirol

Leerraumnutzung

VORÜBERGEHENDE NUTZUNG VON LEERSTEHENDEN GEBÄUDEN/ RÄUMEN

BESCHREIBUNG
Leerstehende Objekte in der Innenstadt werden als Ort für spezielle  Informations- oder prozessbegleitende Veranstaltungen genutzt. Des weiteren wäre auch eine Nutzung als Ausstellungsraum oder Survivalkitchen während einer Veranstaltung denkbar.

ZIELERREICHUNG
vorübergehende Nutzung der Leerstandsobjekte

NÄCHSTE SCHRITTE
Erhebung der leerstehenden Objekte in der Innenstadt und Prüfung auf Eignung

KAPITALEINSATZ
Miete des Objekts während der Nutzung

REALISIERUNGSZEITRAUM
kurzfristig

PROJEKTEINREICHER
Standortagentur Tirol; Taskforce Silber

Adam Dreyling

STUDIE ZU DER HISTORISCHEN FIGUR „ADAM DREYLING“

BESCHREIBUNG
Es sollte eine Studie in Auftrag gegeben werden, in wie weit dem im historischen Roman „Der Meister des 7. Siegels“ als Hauptdarsteller auftretende Adam Dreyling der Wirklichkeit zugesprochen und in welchem Bezug er zu Schwaz gebracht werden kann. Mit der Uni Innsbruck und Warschau wurden bereits in der Vergangenheit Vorgespräche auf denen aufgebaut werden könnte.

ZIELERREICHUNG
Verwendung der recherchierten Ergebnisse für künftige Aktionen

NÄCHSTE SCHRITTE
Standortagentur stellt Kontakt zu Uni her
Suche nach einem geeiegnten Disserdante
Beuaftargung zur Erforschung der Familie Dreyling

KAPITALEINSATZ
Beitrag zu Diplomarbeit

REALISIERUNGSZEITRAUM
kurzfristig

IDEENGEBER
Martin Wex

Kooperation mit Silberstädten

Die Zusammenarbeit mit Silberstädten in Europa und Übersee

BESCHREIBUNG
Kontaktaufnahme zu Städten, welche mit der Geschichte von Schwaz bzw. mit der Förderung oder Verarbeitung von Silber verknüpft werden können. Z. B. über die Romanfigur Adam Dreyling: Schwaz, Venedig, London, Chatham, Mayfield, Plymoth, Krakau

ZIELERREICHUNG
gemeinsame Aktionen, Wissensaustausch, gemeinsame Auftritte, Bildung eines Arbeitskreises Silber

Nächste Schritte:
Kontakt zu Tourismusverantwortlichen ausgewählter Städte
Kapitaleinsatz: gering

PROJEKTEINREICHER
Name: Martin Wex